Der Schungit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschichte

Schungit ist seit 300 Jahren bekannt und ist ein einzigartiges Mineral aus Karelien im Nordwesten Russlands. Es bildet eine weltweit einmalige Sonderform des Kohlenstoffs, ein sogenanntes Fulleren. Kohlenstoff-Fullerene kommen sonst nur im Kosmos vor, nicht auf der Erde und daher vermutet man auch für den Schungit einen kosmischen Ursprung, zumal das Westufer des Onega-Sees seine einzigartige Fundstelle darstellt. Russische Forscher mutmaßen, dass der Schungit den Rest des ehemaligen Planeten Phaeton bilde, der einstmals anstelle des Asteroidengürtels zu unserem Sonnensystem gehört haben soll. Nach der griechischen Sage ist der Phaeton unweit der Bernsteinküste (Ostsee) in Gewässer gestürzt. Die Fullerene im Schungit weisen unvergleichliche Heileigenschaften auf; sie entgiften, sie bekämpfen freie Radikale, sie reinigen von Schwermetallen und zwar ohne sich dabei zu verbrauchen. Sie wirken als Katalysator, indem sie die Giftstoffe in ihr Molekülnetz einfangen und ausleiten, ohne eine chemische Bindung einzugehen. Daher erschöpft sich die Wirkung des Schungits nie, er braucht nur mechanisch gereinigt zu werden.


 

Der Schungit wurde 1985 als Fulleren erkannt: seine Struktur ist kugelförmig und regelmäßig zusammengesetzt aus Sechs- und Fünf-Ecken. Er ist heilige Geometrie, die die Sonnenstruktur (6-Stern der Bienenwabe, Schneeflocke usw.) mit der Erdenstruktur (5-Stern, Symbol des Menschen) harmonisch vereinigt. Er erzeugt ein pulsierendes Feld von Lebensenergie und ist auch darin unerschöpflich. Nimmt man Schungit in die Hand, fühlt man einen in sich lebendigen Stein. Kein Wunder, denn Kohlenstoff - für die Alchimisten der "Stein der Weisen" - ist der Grundbaustein der gesamten organischen Chemie.                          

 

Schungitsteine können negative Stoffe absorbieren, alle nützlichen Elemente abgeben und so als natürliches Heilmittel gegen zahlreiche Krankheiten helfen.

 

Eine weitere ungewöhnliche Eigenschaft des Schungitgesteins ist seine Stromleitungsfähigkeit. Sie können es selbst leicht mit einer Batterie, zwei Kabeln und einer Glühbirne testen.

 

Die Bioenergetiker behaupten, man brauche nur 5 bis 10 Tage lang einen Anhänger mit einem kleinen Stück Schungit am Hals zu tragen, und das Biofeld des Menschen, welches vorher durch Stress und negative Emotionen gestört war, komme wieder in Ordnung.

Vorkommen 

Es gibt nur ganz wenige Fundorte die bekannt sind, der wichtigste einzigartigste ist in Karelien in Nordwest Russland.                                                    

 

Körperlich:

 

Die Wirkung des Schungits auf den Körper ist beinahe fantastisch:

- er heilt, schützt, verjüngt

- lindert Schmerzen  

- neutralisiert die schädliche Wirkung von geopathologisch stark belasteten Orten

- die Gesichtshaut wird klarer, Gesichtsfalten, Reizungen, Jucken, Hautausschläge 

- Erkrankungen der Verdauungsorgane, des Bewegungsapparates, des Nervensystems,

  des Urogenitalsystems und des Kreislaufsystems

- entlastet bei Elektrosmog und stabilisiert das Nervenkostüm

- hilft durch Entgiftung mit Empfindlichkeit gegenüber Chemikalien zurechtzukommen

 

Seelisch:

 

- hilft Angst vor Verlust, Isolation und materiellen Schaden zu überwinden

- ermöglicht alte Gewohnheiten und destruktive Gedanken loszulassen

- hilft Gelegenheiten entschlossen wahrzunehmen

- filtert negative Atmosphäre in Räumen

- macht kontaktfreudiger und stärkt die Hilfsbereitschaft

- hilft alte Gewohnheiten zu überwinden, eigenständig zu denken und Lösungswege zu suchen

- fördert Selbstverantwortung

 

Edelsteinwasser mit Schungit ist ein kräftiges Wasser

Die Verwendung des Schungitwassers als Trinkwasser sowie zur Essenszubereitung ist nützlich bei der Behandlung von diversen Erkrankungen.

Kontakt

Boutique-Denise
Denise Trachsel
Thangässli 10

(Zufahrt & Parkplatz über die

Freiburgstr. 1)
3150 Schwarzenburg 

Laden      031 731 01 34

Fax            031 731 14 79

Mob          079 378 77 89

Mail:

denise@boutique-denise.ch

 

ÖFFNUNGSZEITEN

 ab 2020

Montag                geschlossen

Mittwoch        *  geschlossen

 

Dienstag              13:30–18:00

Freitag                  13:30–18:00

 

Donnerstag         9:30 - 11:30

                                13:30–18:00

 

Samstag                 9:00–16:00

Sonntag              geschlossen

 

              * NEU:

Beratungs-Tag mit

persönlichem

Beratungs-Termin

Tel.  079 378 77 89

Newsletter